Manhart 2018, Chardonnay ∙ Pinot Gris ∙ Pinot Blanc

Farbkräftiges Strohgelb mit öligen Schlieren, fruchtige Nase nach Äpfeln und Kletzen, am Gaumen vollmundig mit saftigem Fruchtschmelz, Apfelgelee und elegante Zitrusnoten, ausgezeichnete Säurespannung mit pikanten salzigen Adern, druckvoller Zug bis ins extrem lange und erfrischende Finale.

14,50 €
inkl. 20% MwSt., zzgl. Versand
sofort lieferbar, 2-3 Tage
Beschreibung

Details

Herkunft

Das Zusammenspiel von Klima und Boden in den Donautälern Kamp, Krems und Traisen bildet die Basis für den Charakter der Weine. Ausläufer des pannonischen Klimas, benannt nach der römischen Provinz im Osten Österreichs und Westen Ungarns, bringen heiße trockene Tage in das Gebiet. Kühle Luftströme aus dem höher gelegenen Waldviertel durchmischen und „würzen“ die bis zu 38° C heiße Luft. Die Böden sind ebenso einzigartig und ideal für den Weinanbau: Zum einen findet man hier Gföhler Gneis, das Urgestein, aus dem sich die Hügel das Kamptales geformt haben. Darüber lagert Braunerde manchmal befindet sich dazwischen auch noch eine Kalkschicht. Zum anderen gibt es hier Löss, Flugstaub aus der Eiszeit, der sich zum fruchtbaren Boden verdichtet hat. Und schließlich die Lehmböden, die direkt an den Ufern der Flüsse liegen. Die Trauben stammen aus alten Weinbergslagen rund um die Stadt Langenlois. Der Chardonnay auf kalkreichem Löss sowie der Pinot Gris und Pinot Blanc auf Gneis Verwitterungsböden reifen ähnlich und ergänzen sich zu einem komplexen, vielschichtigem Wein.

Weinausbau

Lese: selektive Handlese in 20 kg Kisten Anfang September
Maischestandzeit: teilweise 12 Stunden bei Pinot Blanc; Chardonnay Ganztraubenpressung
Gärung: Spontangärung in 300 & 2.500 l Eichenfässern, 2 bis 4 Wochen bei max. 25°C  in den kleinen Fässern und bei 22°C in den großen Fässern,
Pinot Gris spontan auf Maische für 2 Wochen vergoren
Ausbau: in neuen & gebrauchten Eichenfässern, bis Februar auf voller Hefe,
bis zur Abfüllung auf der Feinhefe
Abfüllung: August 2019

Weinbeschreibung

Farbkräftiges Strohgelb mit öligen Schlieren, fruchtige Nase nach Äpfeln und Kletzen, am Gaumen vollmundig mit saftigem Fruchtschmelz, Apfelgelee und elegante Zitrusnoten, ausgezeichnete Säurespannung mit pikanten salzigen Adern, druckvoller Zug bis ins extrem lange und erfrischende Finale.

Speiseempfehlung

gebratener Fisch

Zusatzinformation

Rebsorte: Chardonnay, Pinot Blanc, Pinot Gris
Qualitätsstufe: Qualitätswein
Herkunft: Niederösterreich
Alkohol: 12,5%
Restzucker: 2 g/l
Trinkreife: 2020-2025
Säure: 5,1 g/l
Trinkempfehlung: 12-14°
Bio: Biowein, AT-BIO-402
Verschluss: Drehverschluss