Zweigelt Langenlois 2012

90 Falstaff Rotweinguide, Top Ten Vinaria

verhaltene Aromen von roten Früchten mit würzigen Akzenten; die präsente Säure und ein voller Körper mit feinen Tanninen ergeben ein ausgewogenes Mundgefühl, leicht kräutig, mittlerer Abgang mit einem guten Maß an Finesse

9,90 €
inkl. 20% MwSt., zzgl. Versand
sofort lieferbar, 2-3 Tage
Beschreibung

Details

Herkunft

Das Zusammenspiel von Klima und Boden in den Donautälern Kamp, Krems und Traisen bildet die Basis für den Charakter der Weine. Ausläufer des pannonischen Klimas, benannt nach der römischen Provinz im Osten Österreichs und Westen Ungarns, bringen heiße trockene Tage in das Gebiet. Kühle Luftströme aus dem höher gelegenen Waldviertel durchmischen und „würzen“ die bis zu 38° C heiße Luft. Die Böden sind ebenso einzigartig und ideal für den Weinanbau: Zum einen findet man hier Gföhler Gneis, das Urgestein, aus dem sich die Hügel das Kamptals geformt haben. Darüber lagert Braunerde, manchmal befindet sich dazwischen auch noch eine Kalkschicht. Zum anderen gibt es hier Löss, Flugstaub aus der Eiszeit, der sich zum fruchtbaren Boden verdichtet hat. Und schließlich die Lehmböden, die direkt an den Ufern der Flüsse liegen.

Weinausbau

Lese:
selektive Handlese in 20 kg Kisten Anfang Oktober
Maischestandzeit: 3 Wochen
Gärung: Spontan im Stahltank bei  31° / 1 Woche
Ausbau: große, gebrauchte 2.200 l Eichenfässer
Abfüllung: Ende April 2014 

Weinbeschreibung

verhaltene Aromen von roten Früchten mit würzigen Akzenten; die präsente Säure und ein voller Körper mit feinen Tanninen ergeben ein ausgewogenes Mundgefühl, leicht kräutig, mittlerer Abgang mit einem guten Maß an Finesse

Zusatzinformation

Rebsorte: Zweigelt
Qualitätsstufe: Qualitätswein
Herkunft: Langenlois
Alkohol: 13%
Restzucker: trocken
Trinkreife: 2014-2020
Trinkempfehlung: 14-16°
Bio: Wein aus der Umstellung auf die biologische Landwirtschaft
Verschluss: Glas