Probierpaket Gebietsweine & Ortsweine


1x Kamptal Grüner Veltliner 2016, Kamptal DAC
1x Langenloiser Grüner Veltliner 2016, Kamptal DAC
1x Kamptal Riesling 2016, Kamptal DAC
1x Langenloiser Riesling 2016, Kamptal DAC
1x Zöbinger Alte Reben 2016, Grüner Veltliner . Welschriesling . Riesling . Sauvignon Blanc
1x Gumpoldskirchner 2015, Zierfandler . Rotgipfler

80,00 €

72,00 €

inkl. 20% MwSt., zzgl. Versand
sofort lieferbar, 2-3 Tage
Beschreibung

Details

Dieses Paket enthält folgende Produkte:

1x Kamptal Grüner Veltliner 2016, Kamptal DAC
Transparentes Gelbgrün. In der Nase animierende Aromen von Wiesenkräutern, gepaart mit pfeffrig würzigen Anklängen. Knackiger Apfel gesellt sich dazu. Am Gaumen präsentiert sich der Wein schön ausbalanciert. Staubtrocken, erfrischende Säure, kräutrig im Charakter. Der schlanke Körper macht ihn zum idealen Vorspeisenbegleiter oder appetitanregenden Aperitif.

1x Langenloiser Grüner Veltliner 2016, Kamptal DAC

Der Duft erinnert an gelben Apfel, Pampelmuse und behält dabei im Hintergrund die veltlinerische, pfeffrig anmutende Würze. Am Gaumen präsentiert sich der Wein trocken, saftig und sehr fein ausbalanciert mit harmonischer Säure und pikanter Frucht. Ein Veltiner im puristischen Stil, wie es nur ein Wein aus dem Hause Loimer sein kann!

1x Kamptal Riesling 2016, Kamptal DAC
Helles Zitronengelb. In der Nase jugendlich und zart nach Kräutern und Zitrusfrucht. Am Gaumen noch stark vom Geschmack nach Grapefruit geprägt, im Nachhall dezent nach Weingartenpfirsich. Wirkt sehr frisch und belebend mit vibrierender Säure, die ihm zusätzlich Länge gibt und gleichzeitig munter macht!

1x Langenloiser Riesling 2016, Kamptal DAC

Der Duft erinnert an knackigen Weingartenpfirsich unterlegt mit Anklängen von Grapefruitzesten. Am Gaumen typisch 2016, sehr lebendig mit präsenter jedoch harmonischer Säure, glockenklarer Pfirsichfrucht und einem tollen Schmelz. Gute Länge im Abgang, die Lust auf mehr macht. Ein sortentypischer Wein, wie er im Buche steht!

1x Zöbinger Alte Reben 2016
Grüner Veltliner . Welschriesling . Riesling . Sauvignon Blanc
Frisch und animierend in der Nase, komplex in der Aromatik mit etwas Kernobstduft, Zitrusnoten und einem Hauch vergorener Trauben. Am Gaumen betont feingliedrig und animierend mit gesunder Säure, mittlerem Körper und schönem Fruchtschmelz.
Im Abgang durchaus beschwingt und leichtfüßig.

1x Gumpoldskirchner 2015
Zierfandler . Rotgipfler
In der Nase reife Apfelnoten, betont weiniger Charakter mit einer dezent rauchigen Komponente im Hintergrund. Am Gaumen zeigt sich diese Cuvée aus den autochthonen Sorten Zierfandler und Rotgipfler sehr ausgewogen mit vollem Körper und guter Länge. Die schöne Balance zwischen Frucht, pikanter Säure und Schmelzigkeit macht ihn zu einem Parade-Tafelwein, der jetzt bereits antrinkbar ist.
So macht Gumpoldskirchner Weintradition Spaß!

Wein, der überzeugt – der Jahrgang 2016


Wir freuen uns auf den Jahrgang 2016, der  leichtere Weine als in den letzten Jahren hervorbringt – Weine, die sich vor allem durch ihre schöne und klare Frucht auszeichnen.

Das Wetter 2016 hat uns lange in Atem gehalten und es blieb spannend bis zum Schluss. Aufgrund des milden Winters startete die Vegetation sehr früh, was bereits Mitte April zum Knospenaufbruch und zum ersten Grün führte. In der letzten Aprilwoche kam es aber dann zu einem Kaltlufteinbruch mit Spätfrost an drei Tagen. Die Folge war ein 30-prozentiger Frostschaden in Langenlois und Gumpoldskirchen – dies vor allem in den Weingärten für die Gebietsweine.

Der späte Frühling und die Sommermonate waren gekennzeichnet von schwülem Klima mit viel Niederschlag und vereinzelten Hitzeperioden. Biologisch arbeitende Winzer waren deshalb im Weingartenmanagement sehr gefordert. Im Vergleich zum Vorjahr stieg das Thermometer heuer aber nie auf über 35°C.

Für einen versöhnlichen Abschluss des Weinjahres sorgte schließlich der ungewöhnlich warme, sonnige und trockene September. Er verhalf den Trauben zu sehr guter Reife. Die kühleren Nächte zu Monatsende führten zu einer optimalen Entwicklung des Aromas. Aufgrund der Wetterlage stand man auch bei der Lese unter keinerlei Zeitdruck. Das Ergebnis war Traubenmaterial mit ausgeprägter Reife und Nährstoffversorgung.

Die Arbeit im Keller verlief problemlos. Gesunde Trauben mit mittlerem Zuckergehalt brachten klare, mittelkräftige Weine mit schöner Sorten- und Gebietsstilistik hervor. Der moderate Alkoholgehalt des heurigen Jahres sorgt zudem für einen angenehmen und leichten Trinkgenuss.

Die Sektgrundweine zeichnen sich durch ihre Klarheit, Feinheit und schöne Säure aus.
Wir freuen uns über großartige Grundweine für die Großen Reserven Langenlois (Chardonnay) und erstmals Gumpoldskirchen (Pinot Noir).
Die Gebietsweine präsentieren sich fruchtig, ausgereift und aromatisch mit mäßigem Alkoholgehalt.

Erstmals werden Ortsweine gefüllt und zwar von den besten Rieden um die Orte Langenlois, Zöbing und Gumpoldskirchen. Sie sind ausgewogene, vielschichtige und mit dem Zöbinger und Gumpoldskirchner auch sehr kräftige und kernige Weine.
Die Riedenweine - von Loiserberg bis zu den Ersten Lagen - zeichnen sich durch ihre kräftige Struktur aus, wobei der Alkoholgehalt auch hier moderat bleibt. Mit ein Grund dafür sind die langen Maischestandzeiten und das teilweise Mitgären von Beeren.

Zusatzinformation

Rebsorte: Grüner Veltliner, Riesling, Rotgipfler, Sauvignon Blanc, Welschriesling, Zierfandler
Restzucker: trocken
Verschluss: Drehverschluss