Gumpoldskirchen Gumpold 2008, Chardonnay

... so war das Jahr 2008

Der milde Witterungsverlauf sorgte für einen guten und frühen Austrieb. Bis zur Blüte im Juni war die Entwicklung durch die Witterung begünstigt, die Blüte aber verlief lange und verzögert. Immer wieder Niederschläge machten diese Zeit zu einem Nervenkitzel. Die Feuchtigkeit brachte zwar eine gute Rebenversorgung, aber auch viel Arbeit im Weingarten. 2008 dauerte die Lese vom 15. September bis zum 17. November, fast 10 Wochen! „Nerven behalten“ und - die „physiologische Reife“ abwarteten war das Motto. Schließlich wurden wir aber belohnt. So schwierig das Jahr im Weingarten verlaufen ist, so schön zeigt sich jetzt die Entwicklung im Keller. Ein Klassiker den wir sicher nicht so schnell vergessen werden.

Gumpold Chardonnay 2008 - DOPPELMAGNUM 3L
141,40 €
inkl. 20% MwSt., zzgl. Versand
sofort lieferbar
Beschreibung

Details

Herkunft

Die Thermenregion südlich von Wien gelegen, verfügt über ihre eigene, gebietstypische Stilistik, an deren zeitgemäßer Ausdifferenzierung gerade von einer neuen Winzergeneration gearbeitet wird. Die Rebstöcke des Weingutes Schellmann stehen auf steinigen und kargen, teilweise auch schweren, lehmigen Böden. Das Klima ist pannonisch, mit trockenen, heißen Sommern und kalten Wintern.

Brindlbach
Eine der besten Lagen für Chardonnay in Gumpoldskirchen. Der Boden ähnelt dem in der Steingrube: Braunerde mit Kalkschotter durchsetzt, aber wesentlich mehr Kalk im Unterboden. Die leichte Hangneigung nach Süd Ost und die größere Seehöhe gegenüber Steingrube machen diesen Weinberg zu etwas Besonderem. Die besten Trauben aus dieser Lage werden für den GUMPOLD verwendet.

Zusatzinformation

Rebsorte: Chardonnay
Qualitätsstufe: Qualitätswein
Herkunft: Gumpoldskirchen
Alkohol: 14%
Restzucker: trocken
Trinkempfehlung: 12-14°
Verschluss: Naturkork