Grüner Veltliner mit ACHTUNG 2015

93 Falstaff, 89-91 Vinous, 4 Sterne Vinaria

Klares, volles Gelb. Im Duft herrlich würziges Veltlinerpfefferl und Anklänge von dunklem Brot. Am Gaumen enorm saftig mit präsentem, aber nicht pelzigen Tannin. Sehr stoffig und zupackend, zugleich wunderbar harmonisch und ausgefeilt mit vollem Körper und schön ausklingendem Fruchtspiel. Hier präsentiert sich ein charaktervoller, handwerklich sorgfältig hergestellter Naturwein, der sowohl solo als auch als Speisenbegleiter eine tolle Figur macht!

23,00 €
inkl. 20% MwSt., zzgl. Versand
sofort lieferbar
Beschreibung

Details

Orange Wine

Historisch betrachtet stammt die weltweit älteste Form der Weinherstellung aus Georgien. Seit einigen Jahren findet diese spezielle Art der Weinbereitung auch in Itlien, Slowenien, Kroatien, Deutschland, Österreich und Frankreich statt. Dieser Ausbau im kachetischen Stil, also mittels Maischegärung (dieses Verfahren wird in der Rotweinbereitung angewandt), ist bis in die Antike zurück verfolgbar und somit 4500 bis 500 Jahre alt. Ihren Namen haben die maischevergorenen Weißweine von der prachtvollen orangen bis ins Bernstein gehende Farbe, durch den langen Kontakt mit den Traubenschalen und verstärkt auch durch den Ausbau ohne Schwefel in Holzfässern.

Weinausbau

Lese:
selektive Handlese in 20 kg Kisten, sortiert und gerebelt, Mitte Oktober
Maische: 1/3 gequetscht (mit Stielen) und Maischestandzeit 24 h
                  1/3 gerebelt, ganze Beeren
                  1/3 50% gerebelt ganze Beeren; 50% ganze Trauben mit Stielen
Gärung: 1/3 spontan im Holzfass, als Saft
                1/3 spontan im Holzfass als ganze Beeren für 4 Woche
                1/3 spontan im Quevri, 50% ganze Beeren, 50% ganze Trauben für 6 Monate, danach gepresst und nochmals bis Johanni 24.6. im Quevri
Ausbau: im großen Holzfass auf voller Hefe für 8 Monate (Holzfassvarianten) und  für weitere 10 Monate cuvetiert auf der Feinhefe im Holzfass
SO2: 1 Gabe Mitte August 2016 von 20 mg/l, Gesamt SO2 <35 mg/l
Abfüllung: ohne Filtration und ohne weitere SO2 Gabe, Mitte April 2017

Weinbeschreibung

Klares, volles Gelb. Im Duft herrlich würziges Veltlinerpfefferl und Anklänge von dunklem Brot. Am Gaumen enorm saftig mit präsentem, aber nicht pelzigen Tannin. Sehr stoffig und zupackend, zugleich wunderbar harmonisch und ausgefeilt mit vollem Körper und schön ausklingendem Fruchtspiel. Hier präsentiert sich ein charaktervoller, handwerklich sorgfältig hergestellter Naturwein, der sowohl solo als auch als Speisenbegleiter eine tolle Figur macht!

Speiseempfehlung

Hühnercurry, Kürbisrisotto

Zusatzinformation

Rebsorte: Grüner Veltliner
Herkunft: Niederösterreich
Alkohol: 13,5%
Restzucker: trocken
Trinkreife: 2017-2030
Trinkempfehlung: 14-16°
Bio: Biowein, AT-BIO-402
Verschluss: Naturkork