Anning 2006, Pinot Noir

... so war das Jahr 2006

Durch das heiße und teilweise subtropische Klima von Mitte Juni bis Ende Juli wurde der kleine Vegetationsrückstand durch einen sehr kühlen Junibeginn nicht nur aufgeholt, sondern in einen Vorsprung von gut einer Woche umgewandelt, der dann im regenreichen und kühleren August wieder verloren ging. Mit dem September begann ein noch nie da gewesener Spätsommer beziehungsweise Herbst. Trocken und warm bis in den November hinein. Das Ergebnis waren physiologisch Vollreife Trauben mit einem mehr an Aroma, Säure und Zucker. Anfang Oktober waren die Weingärten wie aus dem Bilderbuch - die Natur schien fast schon ein wenig übermütig. Eines der interessantesten und abwechslungsreichsten Jahre fand mit dem fantastischen Herbst einen großartigen Abschluss.

Anning Pinot Noir 2006 - MAGNUM 1,5L
67,00 €
inkl. 20% MwSt., zzgl. Versand
sofort lieferbar
Anning Pinot Noir 2006 - DOPPELMAGNUM 3L
140,20 €
inkl. 20% MwSt., zzgl. Versand
sofort lieferbar
Beschreibung

Details

Herkunft

Die Thermenregion südlich von Wien gelegen, verfügt über ihre eigene, gebietstypische Stilistik, an deren zeitgemäßer Ausdifferenzierung gerade von einer neuen Winzergeneration gearbeitet wird. Die Rebstöcke des Weinguts Schellmann stehen auf steinigen und kargen, teilweise auch schweren, lehmigen Böden. Das Klima ist pannonisch, mit trockenen, heißen Sommern und kalten Wintern.

Der Anninger ist ein Berg von 675 m Höhe am östlichsten Ausläufer der Alpen, an der Thermenlinie. Er befindet sich südlich von Wien und ist Teil des Wienerwaldes. Am Fuße des Anningers liegt Gumpoldskirchen.

 

Zusatzinformation

Rebsorte: Pinot Noir
Qualitätsstufe: Qualitätswein
Herkunft: Gumpoldskirchen
Alkohol: 13%
Restzucker: trocken
Trinkempfehlung: 14-16°
Verschluss: Naturkork